Was ist Website-Traffic?

Zur Übersicht

Definition

Website-Traffic bezieht sich auf Internetnutzer, die eine Website besuchen. Der Datenverkehr wird in Besuchen gemessen, die manchmal als "Sitzungen" bezeichnet werden. Dies ist eine übliche Methode, um die Effizienz einer Website zu messen.

Information

Wenn jemand eine Website besucht, kommuniziert sein Computer oder ein anderes mit dem Internet verbundenes Gerät mit dem Server der Website. Jede Seite im Web besteht aus Dutzenden unterschiedlicher Dateien. Der Server der Website überträgt jede Datei an Browser, in denen sie zusammengestellt und zu einem kumulativen Teil mit Grafiken und Text zusammengefügt werden. Jede gesendete Datei stellt einen einzelnen "Treffer" dar, sodass eine einzelne Seitenansicht zu zahlreichen Treffern führen kann.

Es wird nicht nur der Traffoc auf der Homepage der Website überwacht. Vielmehr werden alle Segmente der Website ständig vom Server überwacht, um genau zu bestimmen, wie viele Treffer jeder erhält. In der Websprache wird ein einzelner Besuch als "Sitzung" bezeichnet. Die Minuten jeder Sitzung variieren, aber jede Sitzung hat einen Anfangs- und einen Endpunkt.

Server sind in der Lage, jede Anfrage für eine Webseite zu kompilieren und ihren Betreiber mit den Informationen zu versorgen, die erforderlich sind, um zu bestimmen, wie beliebt die Website ist und welche Seiten die meiste Aufmerksamkeit erhalten. Wenn ein Webserver eine Dateianforderung verarbeitet, nimmt er einen Eintrag im sogenannten „Serverprotokoll“ auf der Festplatte des Servers vor. Das Protokoll sammelt Einträge in der gesamten Internetwelt und bildet eine wertvolle Datenbank mit Informationen, die der Websitebesitzer analysieren kann, um die Besucheraktivität der Website besser zu verstehen.